15. Juli 2024

Reporter-Highlight: Berichte von der Europameisterschaft 2024

Großereignisse sind immer wieder ein Highlight im Reporter-Leben. So wie die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland.

Italienische Mannschaft. Türkisches Team. Deutsche Nationalelf. Ich bin in diesen Tagen erstaunlich häufig am Dortmunder Flughafen. Immer wenn Teams landen, die bei uns in Dortmund spielen oder wie die Italiener in der Nähe – in Iserlohn – ihr EM-Quartier bezogen haben (siehe Bild ganz oben).

Public Viewing auf dem Friedensplatz

Natürlich bin ich auch in der Stadt unterwegs. In den Public-Viewing-Areas im Westfalenpark oder am Friedensplatz (siehe Bild oben), in denen die Spiele übertragen werden. Immer eine tolle bunte Party verschiedener Nationen. Beim Spiel Albanien – Georgien stand ich beispielsweise lange mit Fans aus Schottland, der Schweiz und Österreich zusammen, die alle nicht in Dortmund spielen, aber kräftig vor den Leinwänden vertreten sind.

In Gelsenkirchen nur alkoholfreies Bier

Zur Freude der Wirte sind auch jede Menge Engländer hier. Dazu gibt es eine originelle Geschichte. ich habe nämlich einige getroffen, die in Dortmund statt am Spielort Gelsenkirchen übernachtet haben. Weil es in Dortmund Bier auf dem Zeltplatz auf der Galopprennbahn gibt. In Gelsenkirchen wurde ihnen nur alkoholfreies Bier angeboten, also ist das Grüppchen einfach nach Dortmund weitergezogen.

Albanische und georgische Fans am ersten Spieltag

Das Eindrucksvolle ist: Diese Euro 2024 ist eine fröhliche Party. Keine Randale. Nichts. das war bei der WM 2006 in Dortmund ganz anders., da haben polnische Hooligans den markt kurz und klein gehauen. Dieses Jahr gehen Polen und Franzosen schiedlich friedlich gemeinsam Richtung Stadion. Albaner und Italiener liegen sich trotz des Spiels gegenseitig in den Armen. Eine tolle Stimmung durch und durch.

Der grüne Teppich führt zum Stadion

Ich berichte für den WDR aus Dortmund. Für die Radio-Sendungen, für Nachrichten, für WDR.de. Die Themen reichen von „Stimmung in der Stadt“ über „Wie zufrieden sind die Wirte?“ bis hin zu Sicherheitsfragen, dem grünen Teppich, der von der City zum Stadion führt (siehe Bild oben) oder eben auch die Ankünfte der Mannschaften auf dem Dortmunder Flughafen.